Mission Possible: Mütter sind die besseren Manager

 

Am 08. März 2020 ist internationaler Weltfrauentag – an diesem Tag blicken wir besonders auf beeindruckende weibliche Führungspersönlichkeiten, die neben ihrem Beruf auch ihr Familienunternehmen erfolgreich managen. Eine dieser starken Frauen ist Carola Grummt, die seit 2016 in der Position des Head of Businessdevelopment, Productmanagement und IT bei der OEKO-TEX® Association am Standort in Zürich ist.

Doch wie lassen sich Familie und Beruf verbinden? Wie sieht der Alltag einer Mutter und Führungskraft für ein weltweit aufgestelltes Unternehmen aus?

Ein Interview mit Carola Grummt zeigt, dass sie nicht nur Küchenfee, Monsterjägerin und Krankenschwester ist, sondern eine Person mit Führungsqualität und Managementexpertise.

Neben Familie, Personal und Verantwortung spielt für sie Mode & Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Sie steht für die Generation Frau, die sich ihren Platz in der Führungsebene geschaffen hat und ist eine echte Powerfrau, die nach ihrer Arbeit 100 Prozent für ihre Familie gibt und sich sehr stark sozial engagiert. Sie bekleidet diverse Ehrenämter, ist sportlich aktiv und findet hier einen Ausgleich zur Arbeit. Auch wenn ein Tag bei Carola Grummt nur 24 Stunden hat, weiß sie diese sehr gut zu nutzen – beruflich wie privat.

Ihre Leidenschaft zur Mode und das Textilverständnis wurde während der Ausbildung zur Designerin für Mode und dem späteren Studium zur Textilingenieurin geweckt.  Man kann es eine glückliche Fügung nennen, dass sich ihr Interesse und das Verständnis für Mode und Produktentwicklung letztendlich bei ihrer beruflichen Entwicklung bei der OEKO-TEX® Association gefunden haben.

Die Kombination aus Mechanik und Software sowie die Möglichkeit sich nach dem Masterstudium in General-Management auf Projektmanagement und Führungsleitung zu spezialisieren, verbindet Carola Grummt mit ihrer Position bei OEKO-TEX®. Insbesondere schätzt sie hier die Verantwortung, den Gestaltungsspielraum, die Komplexität, multidisziplinäre Teams und verschiedene Kulturen, die alle ein Ziel verfolgen: besser und bewusster Leben.

Aus der privaten Motivation, nachhaltiger zu handeln und zu leben, achtet Carola Grummt auf überwiegend saisonale Einkäufe, regionale Produzenten und ganz allgemein auf die ökologische Tragfähigkeit. Das Bewusstsein, das Carola Grummt zu Hause lebt, spiegelt sich in die Philosophie der OEKO-TEX® Association wider.

Mit der aktuellen Forderung nach mehr Transparenz und der wachsenden grünen Bewegung steht auch die Modeindustrie immer mehr im Fokus. Die OEKO-TEX® Association mit ihren Labels und Standards unterstützen Händler seit mehr als 25 Jahren dabei, verantwortungsvoller und nachhaltiger zu produzieren. Weltweit entwickeln 18 unabhängige Forschungs- und Prüfinstitute aus den Bereichen Textil- und Lederökologie Grenzwerte für die Textilindustrie, die für eine Zertifizierung erfüllt werden müssen. Mit der Aufgabe, verantwortungsbewusster mit unserem Planeten umzugehen, ist Carola Grummt mit OEKO-TEX® noch lange nicht am Ziel des Möglichen angekommen. Ihre Visionen für das Unternehmen sind, das Label MADE IN GREEN by OEKO-TEX® noch prominenter im Textilhandel zu etablieren und den CO² Fußabdruck zu reduzieren. Zudem möchte Carola Grummt in naher Zukunft zusammen mit OEKO-TEX® das Thema Recycling noch aktiver umzusetzen, indem Produzenten recycelte Artikel mit dem STANDARD 100 zertifizieren lassen können. Hier werden selbstverständlich auch die Grenzwerte dem Standard entsprechen müssen, geben aber Händlern die Möglichkeit Textilien wieder zu verwenden und Kleider damit sichtbar für den Verbraucher als recycelbar zu kennzeichnen. Ein Thema was für Verbraucher stark im Fokus steht.

Weiterhin kann sich Carola Grummt vorstellen, noch mehr Einfluss mit OEKO-TEX® auf die Outdoor- und Sporttextilindustrie zu nehmen und dort das Thema Nachhaltigkeit deutlicher hervorzuheben. Im Bereich der Lederökologie hat OEKO-TEX® mit seiner Neuregelung in 2020 schon einen wichtigen Meilenstein geschaffen, indem das MADE IN GREEN Label nun auch für die Lederindustrie angeboten wird.

Aber nicht nur beruflich, sondern auch privat möchte sich Carola Grummt noch mehr für den Bereich bewusster und nachhaltiger Leben einsetzen. Sie selbst möchte achtsamer im Umgang mit Ressourcen handeln, insbesondere im Verbrauch von Wasser und Energie. Auch möchte sie in ihrem eigenen Konsumverhalten noch deutlicher auf diese Themen achten. Bei der Kleidung ist dies für sie schon seit langer Zeit fester Bestandteil. Beim Kauf von Textilien achtet sie immer auf die Labels und Standards von OEKO-TEX® und entscheidet sich bewusst zum Kauf dieser Kleidungsstücke – für sich und ihre Kinder.

Carola Grummt ist nicht nur ein Vorbild für ihre Kinder, sondern auch für ihre Mitarbeiter und jeden einzelnen Konsumenten. In ihrer Position bei OEKO-TEX® ist sie eine Entscheidungsträgerin, die es ermöglicht den Planenten für uns, ihre Familie und unsere Familien zukünftig zu schützen.