Basisinformation

22.06.2012 | 2999-DE

STANDARD 100 by OEKO-TEX® -

Ein Global Player im Hinblick auf „Textiles Vertrauen“

Zürich (hm) Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® wurde nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit 1992 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und ist ein weltweit anerkanntes Prüf- und Zertifizierungssystem, das die Verwendung von möglichen Schadstoffen in Textilien im Rahmen von umfangreichen Labortests ausschließt bzw. streng reglementiert. Textilprodukte dürfen nur dann mit dem OEKO-TEX® Label ausgezeichnet werden, wenn sämtliche Bestandteile den geforderten Prüfkriterien entsprechen, also auch Zubehör wie Nieten, Knöpfe, Reißverschlüsse, Einlagen usw.

Grundlage der Schadstoffprüfungen bildet ein wissenschaftlich fundierter Kriterienkatalog mit über 100 Einzelparametern. Die Prüfkriterien sind weltweit verbindlich und werden jährlich den neuesten Erkenntnissen angepasst. In ihrer Gesamtheit gehen sie weit über nationale Gesetze hinaus. Angesichts unterschiedlicher Schadstoffvorgaben und Umweltstandards in den Produktionsländern schaffen sie ein Plus an Transparenz und Vergleichbarkeit. Textilien mit dem OEKO-TEX® Prüfzeichen verfügen über hautfreundliche Eigenschaften, unabhängig davon, wo sie produziert wurden und ohne Abstriche an Funktionalität, Pflegbarkeit oder modisches Aussehen.

Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen sind für Erzeugnisse aller Verarbeitungsstufen (Rohstoff, Garn, Gewebe, Fertigprodukt) möglich und richten sich immer nach dem jeweiligen Verwendungszweck der Textilien. Je intensiver der Hautkontakt eines Produkts ist, desto höhere Anforderungen muss es dabei erfüllen. Entsprechend gelten für Babyartikel (OEKO-TEX® Produktklasse I) die strengsten Grenzwerte des gesamten Prüfsystems, gefolgt von hautnah getragenen Textilien (PK II, z. B. Unterwäsche, Oberbekleidung), Produkten ohne direkten Hautkontakt (PK III, z. B. Jacken, Mäntel) sowie Ausstattungsmaterialien (PK IV, z. B. Vorhänge, Tischwäsche).

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® wird von der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textil- und Lederökologie (OEKO-TEX®), einem Zusammenschluss 18 unabhängiger Prüfinstitute mit Vertretungen in allen weltweit bedeutenden Regionen der Textilproduktion, gemeinsam getragen. Auf Herstellerseite beteiligen sich derzeit über 10.000 Textil- und Bekleidungsunternehmen in rund 100 Ländern an der OEKO-TEX® Zertifizierung. Insgesamt wurden bis heute mehr als 160.000 Zertifikate für Millionen von Einzelprodukten aller Artikelgruppen ausgestellt.

Damit ist das OEKO-TEX® Label das bekannteste und erfolgreichste Prüfzeichen seiner Art und hat sich innerhalb der textilen Kette als fester Sicherheitsmaßstab etabliert. Die Unternehmen der Textilindustrie verwenden die OEKO-TEX® Kriterien erfolgreich als zusätzliches Instrument zur Qualitätssicherung. Vom Endverbraucher wird das OEKO-TEX® Label seit Jahren als zuverlässige Entscheidungshilfe beim Textilkauf geschätzt und genießt in Europa mittlerweile eine ähnliche Verbreitung und Bekanntheit wie große Produktmarken.

>> www.oeko-tex.com

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helmut Müller

Telefon

+49 7143 271-709

Fax

+49 7143 271-94709

Helmut Müller

Downloads