Presseinformation

09.08.2017 | 2248-DE

Verbraucherschutz ab dem ersten Lebenstag: OEKO-TEX® erleichtert Eltern mit seinen Labels die Entscheidung für humanökologisch unbedenkliche Textilien und Lederartikel

Azofarbstoffe in Stramplern, phosphororganische Verbindungen in Regenjacken oder Pestizide in Schaffellen: Tests von Kinderkleidung und -artikeln durch Prüflabore verunsichern viele Eltern immer wieder. OEKO-TEX® gibt Händlern und Herstellern mit dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® und dem neuen LEATHER STANDARD by OEKO-TEX® Verbraucherlabels an die Hand, um die wachsende und kaufkräftige Zielgruppe der gesundheitsbewussten Eltern im Hinblick auf eine effektive Produktsicherheit gezielt anzusprechen.

Babys, Kinder und Jugendliche kommen im Laufe ihres jungen Lebens mit vielen textilen Produkten und Lederartikeln in Kontakt: Bettwäsche, Frottierwaren, Baby-Schaffelle, Krabbeldecken, Baby-Schalen und Autositze, Rucksäcke, Kissen und Decken, Kinderwägen und selbstverständlich Kleidung – um nur einige zu nennen. Für viele Eltern ist heute beim Kauf dieser Artikel neben dem modischen und finanziellen Aspekt auch die Frage nach der gesundheitlichen Unbedenklichkeit ausschlaggebend. Um Eltern diese Kaufentscheidung zu erleichtern, bietet OEKO-TEX® drei Labels, welche die die erfolgreiche Überprüfung der damit ausgelobten Artikel auf mögliche Schadstoffe auf einen Blick kommunizieren:

STANDARD 100 by OEKO-TEX®

Hinter dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® Label steht bereits seit 1992 ein unabhängiges Zertifizierungssystem für Produkte entlang der textilen Wertschöpfungskette. Die strengsten Kriterien werden dabei an die sog. Produktklasse I angelegt – also an Artikel für Babys und Kleinkinder bis zu einem Alter von 36 Monaten wie z.B. Bekleidung, Lätzchen oder Bettwaren. Denn je intensiver der Hautkontakt, desto strengere Grenzwerte müssen unterschritten werden. Die Schadstoffprüfungen umfassen gesetzlich verbotene und kontrollierte Substanzen sowie Chemikalien, deren gesundheitsschädliche Wirkung bekannt ist, die jedoch noch keiner gesetzlichen Kontrolle unterliegen. Dabei gehen die Anforderungen des STANDARD 100 teilweise über die bestehende nationale Gesetzgebung hinaus. Produkte werden nur mit dem STANDARD 100 Label ausgezeichnet, wenn sämtliche Bestandteile (also z.B. auch Metallknöpfe oder Kunststoff-Reißverschlüsse) die geforderten Kriterien erfüllen.

STANDARD 100 by OEKO-TEX® - Supplement für Spezialartikel

Damit Eltern neben den üblichen Textil- und Bekleidungsartikeln auch bei anderen Produkten mit textilen Bestandteilen sicher sein können, dass sie auf Schadstoffe geprüft wurden, bietet OEKO-TEX® zudem eine Erweiterung des STANDARD 100 an – ein Supplement für sogenannte Spezialartikel. Dabei handelt es sich um Produkte, die als Ganzes nicht vom OEKO-TEX® Prüfsystem abgedeckt werden können, deren textile Komponenten sich aber gemäß den geltenden STANDARD 100 Prüfkriterien überprüfen lassen. Beispiele dafür sind Außenstoffe und Einlagen von Kinder- und Stubenwägen, Schulranzen, Helme, Heizkissen und Heizdecken, Stühle und Liegen oder Spielzeug u.v.m. Wie beim STANDARD 100 für Textilien gelten auch beim Supplement für Spezialartikel die vorgeschriebenen Grenzwerte einheitlich, so dass es keine Rolle spielt, wo die Produkte hergestellt oder verkauft werden.

LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®

Der LEATHER STANDARD ist das jüngste Label im OEKO-TEX® Portfolio und schließt nun endlich auch Lederprodukte in die anspruchsvollen OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen mit ein. Seit Anfang 2017 können Markenunternehmen, Einzelhändler und Produzenten Ledermaterialien und Lederartikel wie z.B. Schaffelle, Jacken, Kinderrucksäcke, Gürtel oder Taschen zertifizieren lassen.

Ob ein Kinderartikel komplett aus Stoff oder Leder besteht oder nur textile Bestandteile enthält: OEKO-TEX® stellt seit 2017 ein umfangreiches Zertifizierungssystem für schadstoffgeprüfte Produkte zur Verfügung, um zu einer hohen Produktsicherheit von Textilien und Lederartikel im Umfeld von Kindern zu sorgen. Damit sich Händler und Unternehmen schnell und einfach für OEKO-TEX® zertifizierte Produkte entscheiden können, steht ihnen der OEKO-TEX® Einkaufsführer unter www.oeko-tex.com/produkte kostenfrei zur Verfügung. Das Tool unterstützt sie bei der Beschaffung von Ausgangsmaterialien und Produkten sowie bei der Auswahl von Kooperationspartnern und Lieferanten entlang der textilen Kette. So bietet OEKO-TEX® Unternehmen und Händlern ein ganzes Ökosystem aus Labels und Dienstleistungen – und damit ein entscheidendes Verkaufsargument gegenüber gesundheitsbewussten Eltern.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Helmut Müller

Telefon

+49 7143 271-709

Fax

+49 7143 271-94709

Helmut Müller

Downloads