Presseinformation

29.01.2016 | 2219-DE

ECO PASSPORT by OEKO-TEX® Zertifizierung für nachhaltige Textil-Chemikalien

Zürich (hm) Die OEKO-TEX® Gemeinschaft bietet mit dem ECO PASSPORT by OEKO-TEX® ab sofort eine neue Zertifizierung für nachhaltige Textil-Chemikalien an. Nach einer sechsmonatigen Pilotphase mit mehreren Unternehmen wurde die Entwicklung des neuen Tools erfolgreich abgeschlossen. Aktuell nutzen bereits die ersten zertifizierten Hersteller von Chemikalien für den Einsatz in der Textilproduktion die Vorteile des neuen ECO PASSPORT Konzepts. Mit dem ECO PASSPORT by OEKO-TEX® steht Produzenten von Textil-Chemikalien ein vertrauenswürdiges unabhängiges Verfahren zur Verfügung, um Kunden gegenüber zu dokumentieren, dass ihre Chemikalien, Farbmittel und Hilfsstoffe den Nachhaltigkeitsanforderungen der Branche und einzelner Initiativen entsprechen. Nach ECO PASSPORT by OEKO-TEX® zertifizierte Chemikalien tragen dazu bei, Konsumenten, Arbeiter in der Textilindustrie und die Umwelt gleichermaßen vor möglichen Gefahren schädlicher Substanzen zu schützen.

ECO PASSPORT by OEKO-TEX® ist ein zweistufiges Verifizierungsverfahren mit dessen Hilfe Hersteller von Prozess-Chemikalien und chemischen Verbindungen in der Lage sind zu belegen, dass ihre Produkte die Kriterien für eine umweltfreundliche Textilproduktion erfüllen. Auf Grundlage des im Laufe der Pilotphase von Kunden und dem Markt gesammelten Feedbacks hat OEKO-TEX® sein ursprüngliches ECO PASSPORT Konzept angepasst, um die Funktionsweise und den Mehrwert weiter zu verbessern. So wurden beispielsweise die Arbeitsabläufe zwischen den Antragstellern, den Prüfinstituten und dem OEKO-TEX® Sekretariat verfeinert sowie der Zertifizierungsprozess und die Labortests optimiert.

Textil-Chemikalien, Farbmittel und Hilfsstoffe werden in einem zweistufigen Prozess analysiert, der Auskunft darüber gibt, ob die Verbindungen und jeder einzelne Inhaltsstoff spezifische Anforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben erfüllen. Im ersten Schritt werden die chemischen Verbindungen gegen eine umfangreiche Schadstoff-Ausschluss-Liste für die Textilproduktion (MRSL) überprüft, die zum einen die Kriterien des OEKO-TEX® Standards 100 und zum anderen die Anforderungen der STeP by OEKO-TEX® Zertifizierung umfasst. Beide Listen erfüllen REACH- und ZDHC-Richtlinien. Im zweiten Schritt werden die Textil-Chemikalien, Farbmittel und Hilfsstoffe im Rahmen genau abgestimmter Laborprüfungen untersucht, um sicherzustellen, dass sie keine schädlichen Verunreinigungen enthalten. Verbindungen, die beide Verifizierungsstufen erfolgreich durchlaufen, können mit dem ECO PASSPORT by OEKO-TEX® Zertifikat ausgezeichnet werden. Dieses dient als Nachweis dafür, dass die zertifizierten Textil-Chemikalien für die Herstellung von OEKO-TEX® Standard 100 zertifizierten Textilprodukten und den Einsatz in STeP by OEKO-TEX® zertifizierten Produktionsbetrieben geeignet sind.

Nähere Informationen zur ECO PASSPORT by OEKO-TEX® Zertifizierung sind unter www.oeko-tex.com verfügbar.

Zurück zur Übersicht