Häufig gestellte Fragen

Warum wird mein Produkt mit dem STANDARD 100 Label auf Schadstoffe geprüft?

Für textile Schadstoffprüfungen sprechen mehrere wichtige Gründe:

  • Die Unbedenklichkeit von Textilien lässt sich durch den bloßen Augenschein nicht beurteilen - auch nicht von Experten. Laborprüfungen auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und durch Einrichtungen mit der notwendigen Fachkompetenz (wie die OEKO-TEX®) Institute bieten die einzige Möglichkeit, zweifelsfrei zu klären, ob textile Artikel frei von unerwünschten Schadstoffen sind.
  • Hinzu kommt, dass die Produktion von Textilien stark arbeitsteilig organisiert ist. Die einzelnen Verarbeitungsstufen sind zumeist in mehreren Ländern angesiedelt, in denen es unterschiedliche gesetzliche Vorgaben im Hinblick auf mögliche Schadstoffe gibt. Deshalb sind transparente, weltweit einheitliche Prüfkriterien wie beim STANDARD 100 by OEKO-TEX® für die Schadstoffprüfungen unerlässlich.
  • Viele Produkteigenschaften die wir uns heute von Textilien wünschen (z.B. Funktion, Farbe, bügelfreie Ausrüstung, Formbeständigkeit etc.), lassen sich nur durch den gezielten Einsatz von Chemikalien verwirklichen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass bei der Textilherstellung keine unerwünschten Substanzen verwendet werden, die als Rückstand auf dem Endprodukt zurückbleiben und beim Träger gesundheitliche Probleme hervorrufen können.

Kann man sich auf die Schadstoffprüfungen nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® verlassen?

Natürlich können Sie sich auf das STANDARD 100 Label und die zugrunde liegenden Schadstoffprüfungen verlassen.

  • Eine OEKO-TEX® Produktzertifizierung ist nur möglich, wenn sämtliche Bestandteile eines Artikels ausnahmslos den geforderten Prüfkriterien entsprechen. So wird nicht nur der Oberstoff auf Schadstoffe geprüft, sondern auch alle anderen Komponenten wie Nähgarne, Zubehörteile (Knöpfe, Nieten, Reißverschlüsse, etc,) sowie Beschichtungen, Drucke und andere Applikationen.
  • Die Kriterien der OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen werden jährlich aktualisiert und sind somit immer up to date im Hinblick auf gesetzliche Vorgaben und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.
  • Die OEKO-TEX® Prüfkriterien gelten weltweit einheitlich. Deshalb spielt es keine Rolle, wo die zertifizierten Produkte hergestellt wurden, und wo der Verbraucher sie kauft.
  • OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen sind auf alle Arten von Textilien anwendbar, gleichgültig aus welchem Material sie hergestellt werden (Naturfasern, synthetische Fasern, Bio-Baumwolle, recycelte Materialien, etc.)
  • Die Prüfung und Zertifizierung der Textilien erfolgt ausschließlich durch neutrale/unabhängige Einrichtungen: die akkreditierten Forschungs- und Prüfinstitute der Internationalen OEKO-TEX® Gemeinschaft.
  • Nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifizierte Artikel werden auch nach der Zertifizierung im Rahmen von Produktkontrollen stichprobenartig überprüft, um die Einhaltung der geltenden Kriterien sicherzustellen.
  • Die OEKO-TEX® Labortests berücksichtigen alle denkbaren Aufnahmewege, wie Schadstoffe in den Körper gelangen können, also z.B. durch Hautkontakt, über die Atmung sowie durch Verschlucken.
  • Verbraucher können die Gültigkeit eines Labels anhand der darauf angegebenen Prüfnummer jederzeit selbst nachprüfen.

Welche Artikel sind nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifiziert?

Der Schwerpunkt der Produktzertifizierung nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® liegt im Bekleidungsbereich sowie bei Heimtextilien, reicht aber auch bis hin zu technischen Textilien (z.B. Autositzbezüge) und medizinischen Anwendungen (z.B. Stützstrümpfe oder Bandagen).

Im Handel ist eine breite Palette OEKO-TEX® zertifizierter Produkte erhältlich. Allerdings kann es vorkommen, dass manche Artikel nicht mit dem OEKO-TEX® Label gekennzeichnet sind, da die Produktauszeichnung für die Hersteller freiwillig ist. Es lohnt sich also, im Handel gezielt nachzufragen.

Beispiele für OEKO-TEX® zertifizierte Endprodukte sind etwa...

  • Bekleidung aller Art
  • textile Baby- und Kinderartikel
  • Bettwäsche und Bettwaren
  • sonstige Heim- und Haustextilien
  • Sport- und Funktionstextilien
  • Unterwäsche und Bademoden
  • textile Spielwaren
  • Frottierwaren
  • Outdoor-Textilien
  • Socken, Kopfbedeckungen, Accessoires u.v.m.

Wo sind mit dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® Label ausgezeichnete Produkte erhältlich?

OEKO-TEX® zertifizierte Textilien sind so gut wie in allen Segmenten des Handels erhältlich:

  • in Bekleidungs- und Wäschefachgeschäften
  • in Fachabteilungen von Warenhäusern
  • im Versandhandel (Kataloge und Internet)
  • im Non-Food Bereich von Discountern
  • auf Online-Portalen und Tauschbörsen etc.

Da die Kennzeichnung mit dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® Label freiwillig ist, kann es durchaus vorkommen, dass nicht alle zertifizierten Artikel auch tatsächlich das Prüfzeichen tragen. Im Zweifelsfall lohnt sich eine konkrete Nachfrage beim Hersteller!