Berufs- und Schutzbekleidung

Arbeits- und Berufskleidung, Schutzbekleidung sowie Corporate Fashion weisen je nach Einsatzzweck klar definierte funktionelle Eigenschaften auf. Strapazierfähige Materialien und ein hervorragender Tragekomfort haben dabei oberste Priorität. Erwünscht sind aber auch eine lange Lebensdauer und leichte Pflege der Artikel. Um diese Produkteigenschaften zu verwirklichen, müssen auch hier chemische Substanzen eingesetzt werden.

Nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifizierte Arbeits-, Berufskleidung und Schutzbekleidung gewährleistet gesundheitlich unbedenkliche Artikel bei gleichzeitig höchster Funktionalität. Gerade bei längerem Tragen Tag für Tag sowie unter körperlicher Belastung ist der Ausschluss von gesundheitsschädigenden Substanzen wichtig.

Bei den Laborprüfungen erfolgt die Einteilung in die OEKO-TEX® Produktklassen je nach Intensität des Hautkontakts. Hautnah verwendete Artikel wie Blusen oder Hemden für Hotellerie oder Gastronomie etwa müssen den Anforderungen der Produktklasse II für hautnah verwendete Artikel entsprechen. Für Uniformjacken und andere Artikel, die üblicherweise nicht direkt auf der Haut getragen werden, werden die Anforderungen der Produktklasse III bei der Prüfung zur Basis genommen.