Sprachliche Gestaltung

Verwendung Label

  • Im Kunden-Dashboard können Sie im Moment zwei verschiedene Label Versionen generieren:

    1. Die erste Version enthält alle Grundelemente des Labels. Aktuell stehen Ihnen im Kunden-Dashboard über 30 autorisierte Sprachversionen des MADE IN GREEN Labels für alle wichtigen Zielmärkte, in denen OEKO-TEX® zertifizierte Produkte verkauft werden, zur Verfügung.

    2. Die zweite Version enthält zusätzlich sämtliche Erklärungstexte und zusätzliche Aussagen, die Sie hinzufügen können. Diese Version des Labels steht in 10 Sprachversion zur Verfügung.

    Auf Anfrage veranlasst das OEKO-TEX® Sekretariat für Sie aber auch eine autorisierte Übersetzung in noch nicht vorhandene Sprachen. Bitte kontaktieren Sie dazu das OEKO-TEX® Sekretariat (info@oeko-tex.com).
  • OEKO-TEX® empfiehlt den Einsatz von einsprachigen Labels in der Landessprache des Zielmarktes.

    Bei Bedarf erstellt OEKO-TEX® aber auch mehrsprachige Labels, die Kosten werden in diesem Fall vom Labelinhaber getragen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt ans OEKO-TEX® Sekretariat (info@oeko-tex.com).

Auslobung in Fließtexten

  • Bei der erstmaligen Nennung in einem Fließtext ist die Bezeichnung "MADE IN GREEN by OEKO-TEX®" obligatorisch. In der Folge kann die Bezeichnung verkürzt werden auf den Wortlaut "MADE IN GREEN".
  • Die Label- bzw. Produktbezeichnung "MADE IN GREEN" darf auch in Fließtexten nicht übersetzt werden.
  • Alternative Schreibweisen des Begriffs „OEKO-TEX®“ (z. B. Öko-Tex®, Øko-Tex®) sind zulässig, sofern die Verwendung von Umlauten in einer Landessprache für Druck oder Korrespondenz gebräuchlich ist.