Prüfmethoden

Die im Rahmen der OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen von den autorisierten Mitgliedsinstituten anzuwendenden Testmethoden sind in dem normativen Dokument „STANDARD 100 by OEKO-TEX® – Prüfverfahren" zusammengefasst.

Die Labortests umfassen derzeit rund 100 Prüfparameter und beruhen auf internationalen Prüfnormen sowie weiteren anerkannten Testverfahren. Zu diesen gehören beispielsweise auch Simulationstests, die sämtliche möglichen Aufnahmewege von Schadstoffen in den menschlichen Körper (oral, über die Haut, über die Atmung) berücksichtigen.

Der Prüfaufwand eines Textils ist auf jeder Bearbeitungsstufe abhängig von den dort eingesetzten Chemikalien, die das Textil qualitativ verändern. Der Umfang der humanökologischen Anforderungen richtet sich nach dem bestimmungsgemäßen Gebrauch des Textils. Grundsätzlich gilt: Je intensiver der Hautkontakt eines Textils, desto strengere Grenzwerte müssen erfüllt werden.

Prüf- und Zertifizierungsablauf nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®