Internes Qualitäts-Management

Die Internationale OEKO-TEX® Gemeinschaft trägt durch zahlreiche Maßnahmen zur Sicherstellung eines einheitlichen Prüfniveaus sowie global verbindlicher Kriterien für eine objektive Beurteilung umweltfreundlicher und sozial verantwortlicher Produktionsbedingungen in Unternehmen der textilen Kette bei. Das breit gefächerte Qualitäts-Management umfasst beispielsweise:

  • weltweit einheitliche Prüfkriterien und Testmethoden für die Produktzertifizierung nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®
  • Harmonisierung der geltenden Prüfkriterien mit internationalen Gesetzen und Schadstoff-Ausschluss-Listen privatwirtschaftlicher Initiativen
  • wissenschaftlich fundierte Weiterentwicklung und jährliche Aktualisierung der geltenden Prüfkriterien für die textilen Schadstoffprüfungen nach STANDARD 100 by OEKO-TEX®
  • Ringtests zwischen den OEKO-TEX® Prüfinstituten
  • Auditierung der Prüfinstitute zur Überwachung und Schulung der Prüfqualität durch Vertreter der Internationalen OEKO-TEX® Gemeinschaft
  • Firmen-Audits im Rahmen der Produktzertifizierung nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zur gezielten Unterstützung der betrieblichen Qualitätssicherung
  • kontinuierliches Benchmarking in Bezug auf die geltenden Kriterien für die Zertifizierung nachhaltiger Produktionsbetriebe gemäß STeP by OEKO-TEX®
  • laufende inhaltliche und technische Optimierung der web-basierten Tools für die Erfassung und Verwaltung der Kundendaten (z.B. STeP Assessment Tool, MySTeP Datenbank etc.)
  • regelmäßige Schulungen der Labor-Teams und Auditoren der OEKO-TEX® Institute - wo erforderlich, auch durch externe Institutionen wie SAC etc.
  • regelmäßiger Wissens- und Erfahrungsaustausch der OEKO-TEX® Labor-Teams und Auditoren (z.B. halbjährige Sitzungen der Laborleiter aller Mitgliedsinstitute)
  • Schutz der international eingetragenen Markenrechte für sämtliche OEKO-TEX® Zertifizierungen und Prüfzeichen
  • umfassende Maßnahmen für einen optimalen Datenschutz aller technischen Systeme für die Kundenbetreuung
  • Austausch mit und Mitarbeit bei internationalen Organisationen, Verbänden, Forschungseinrichtungen, Institutionen und anderen Gremien